Spielplan DFB Pokal Viertelfinale

Im Februar steigt das Viertelfinale des DFB Pokals 2015/2016. Vier spannende Spiele warten auf die Fans, wobei noch zwei Teams aus der 2. Bundesliga mitmischen. Der 1. FC Heidenheim und der VfL Bochum wollen am 10. Februar ihre Gegner ärgern und in das Halbfinale des Pokals aufsteigen. Aber der Reihe nach, wir stellen euch die vier Begegnungen vor.

DFB Cup Viertelfinale 2015/2016 Anstoßzeiten

Bayer 04 Leverkusen – SV Werder Bremen (Dienstag, 9.2.16 – 19:00 Uhr)

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund (Dienstag, 9.2.16 – 20:30 Uhr)

Die beiden Dienstagsspiele bestreiten vier Teams aus der Bundesliga, wobei im ersten Spiel die Werkself aus Leverkusen als Favorit in die Partie geht. Nachdem Stürmer „Chicharito“ immer besser in Schwung gekommen ist und auch gemeinsam als Doppelspitze mit Stefan Kießling funktioniert stehen die Zeichen auf Aufstieg. Werder Bremen ist im Abstiegskampf angekommen und hat in der Rückrunde andere Sorgen als das Pokalviertelfinale.

Ähnlich sind die Vorzeichen beim zweiten Match des Tages. Dortmund kratzt an der Spitze, die Suttgarter befinden sich einen Rang vor dem Relegationsplatz. Der BVB wird das Spiel wohl locker gewinnen und ins Halbfinale aufsteigen.

1.FC Heidenheim – Hertha BSC (Mittwoch, 10.2.16 – 19:00 Uhr)

VfL Bochum – Bayern München (Mittwoch, 10.2.16 – 20:30 Uhr)

Der 1. FC Heidenheim will das Überraschungsteam aus Berlin ärgern und dem Club aus der Hauptstadt einen Kampf auf Augenhöhe bieten. Die Hertha, aktuell auf dem 3. Rang der Bundesliga, spielt eine traumhafte Saison. Seit dem Einstieg von bet-at-home als Sponsor von Hertha läuft die alte Dame wieder rund.

Das Abendspiel bestreiten der VfL Bochum gegen den FC Bayern, wobei für die Münchner natürlich nur ein Sieg zählt. Das Noch-Team von Pep Guardiola wird die schnelle Entschheidung suchen, um Kräfte für die Rückrunde, sowie für die Endphase der Champions League, zu schonen.